Lektor für Heimatroman suchen

Freiberufler-Verzeichnis

Die literarische Richtung der Heimatromane hat besonders unter den älteren Lesern viele Anhänger. Denn sie können sich am ehesten damit identifizieren, was in den Romanen dargestellt wird. Meist spielt die Handlung auf dem Lande, in kleinen Dörfern oder Städtchen, in denen häufig jeder jeden kennt.
Durch die vertraute Darstellung fühlt sich ein Leser rasch einbezogen und fühlt sich meist nicht einfach nur als Leser, sondern eher als Teilnehmer am Geschehen, der direkt einbezogen und angesprochen wird. Bräuche spielen in der Regel eine große Rolle in der Handlung des Heimatromanes, teilweise fühlt sich ein Leser wie in eine andere Zeit versetzt. Klassiker der Heimatromane sind von Peter Rossegger oder Ludwig Ganghofer bekannt. Im Allgemeinen sind es keine großen Verlage, die Heimatromane herausbringen, sondern eher die kleinen Verlage und hier insbesondere die süddeutschen Verlage. Dazu gehört zum Beispiel das Rosenheimer Verlagshaus.



Heimatromane ähneln in ihrer Handlung einander oft sehr, auch wenn es sich um völlig andere Autoren oder Ausgaben handelt. Dabei geht es in der Regel um das Finden und Behalten der großen Liebe, meist endet die Handlung nach schweren Schicksalsschlägen mit einem Happy End. Dieser einfache Aufbau ist für viele Menschen besonders attraktiv, sie wollen teilweise gar nicht von einer Handlung überrascht werden, sondern von Vornherein wissen, was auf sie zu kommt. Besonders ältere Menschen können sich mit der Handlung identifizieren oder sehen Vergleiche zu ihrer eigenen Vergangenheit.

Für einen Lektor bedeutet die Arbeit an einem Heimatroman nichts anderes als die Arbeit an jedem anderen Werk. Rechtschreibung, Grammatik, Stilistik und Form werden beurteilt, außerdem muss die Verständlichkeit des Inhaltes gewährleistet werden. Wenn offensichtlich ist, dass der Inhalt allzu absurd ist, so muss dieser natürlich geändert werden, damit sich dennoch am Ende ein anspruchsvolles Werk ergibt.

Insgesamt kann man sagen, dass die Literatur zwar ohne Heimatromane auskommen würde, diese aber eine gute Bereicherung des allgemeinen Angebotes darstellen und dazu geeignet sind, auch die Menschen als Leser zu binden, die sonst vielleicht keine Bücher lesen würden. Das ist aber nicht nur für die Heimatromane zutreffend, sondern auch für andere literarische Richtungen.


Belletristik:   Kriminalroman | Science Fiction | Fantasy | Abenteuerroman | Horrorliteratur | Geschenkbücher | Anthologien | Lyrik und Gedichte | Humor und Cartoons | erotische Literatur | Heimatroman