Lektorat für Recht und Jura

Freiberufler-Suche


Das ist der Inhalt dieser Seite:

. Lektor für Recht, Jura suchen
. Lektor für Rechtsratgeber
. Lektor für Steuerrecht & Steuerratgeber


Mit dem Begriff Recht wird die Gesamtheit aller festgelegten Normen bezeichnet, die national und international für das gesellschaftliche Zusammenleben gelten.

Es gibt dabei unterschiedliche Rechtssysteme, die noch einmal methodisch unterteilt werden können.

Lektor für Recht

Beispiele dafür sind das Öffentliche Recht, das Strafrecht oder auch das Privatrecht.
Es ist aber auch eine Teilung in inhaltliche oder sachliche Gebiete möglich, Beispiele sind das Wirtschaftsrecht, das Baurecht oder das Verkehrsrecht.

Insgesamt muss man feststellen, dass in der Gesellschaft eine starke Tendenz zu verzeichnen ist, möglichst alle Lebensbereiche rechtlich zu regeln. Nicht nur das öffentliche Leben soll so geregelt werden, sondern auch das private Zusammenleben.

Der Staat verabschiedet immer wieder neue Gesetze, die unterschiedliche Bereiche des Lebens betreffen und die mehr oder minder jeden einzelnen Bürger etwas angehen.



Daher ist die Nachfrage nach Ratgebern über geltendes Recht auch ungebrochen hoch.
In solchen Ratgebern oder Zusammenstellungen geltender Gesetze wird dem interessierten Bürger das Rechtssystem mit all seinen Regeln erklärt ohne zu sehr ins Fachliche zu kommen.

Das Erklären des Rechts für die Allgemeinheit hat in diesen Sachbüchern oberste Priorität, daher wird in der Regel auf die Darstellung zu komplexer Zusammenhänge verzichtet. Viele Verlage veröffentlichen Gesetzessammlungen mit Erklärungen und Kommentaren, die die Texte verständlicher machen.

Lektor für Recht, Jura suchen

Neben den populären Rechtsratgebern gibt es natürlich viele Bücher, die für Lernende und Lehrende geschrieben sind oder die als Nachschlagewerke für Anwälte, Notare, Justiziare oder Steuerberater dienen.
Diese juristische Fachliteratur macht den größten Anteil der diesbezüglichen Bücher auf dem Markt aus.

Da Jura immer noch zu den am häufigsten belegten Studienfächern an deutschen Universitäten gehört, ist die Nachfrage nach Fachliteratur auch von den Studenten stetig hoch.



Juristische Lexika und fachliche Wörterbücher, Sammlungen von Gerichtsurteilen und Urteilsbegründungen bilden den Hauptanteil der juristischen Fachliteratur.

Daneben sind natürlich in den Fachbuchhandlungen vor allem Gesetzessammlungen, Bundesgesetzblatt und amtliche Periodika erhältlich, die stetig aktualisiert werden.

Ein Lektorat für Recht führt eine Textüberarbeitungen nach syntaktischen, orthografischen und Interpunktionsregeln durch.

Ferner werden juristische Texte redigiert hinsichtlich Stil, Verständlichkeit, Zitation, Literaturangaben, Fußnoten, Überschriften und Hierarchie.

Ein Lektor sollte möglichst in allen Rechtsgebieten umfassende Fachkenntnisse besitzen:
Privatrecht, Öffentliches Recht, Steuern, Strafrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Sozialrecht, internationales und ausländisches Recht.

Lektor für Rechtsratgeber

Rechtsratgeber sind vor allem für Laien erhältlich. Für diese ist es in der Regel schwer, einen juristischen Fachtext mit all seinen Begriffen zu verstehen, manchmal scheinen diese Texte nur eine Aneinanderreihung von Wörtern zu sein.

In den Ratgebern nun werden die Texte verständlich dargestellt, die Fachsprache wird auf ein Minimum beschränkt, Gerichtsurteile werden eingehend erklärt.

Lektor für Rechtsratgeber
Lektor von Rechtsratgebern


Die Rechtsratgeber sind in mehrere unterschiedliche Kategorien unterteilt, wobei sie nach Themen geordnet werden.

Rechte der Arbeitnehmer, Ehe und Scheidung, Rente, Erben und Testament oder auch das große Gebiet der Versicherungen sind einige Beispiele für die unterschiedlichen themenbezogenen Ratgeber.

Zudem wurde in der jüngsten Zeit verstärkt darauf abgezielt, den Verbrauchern in diversen Ratgebern und Sachbüchern Rechtsirrtümer aufzuzeigen und auch Tipps zu privaten Käufen und Verkäufen zu geben. Hier sind vor allem die Bücher, die sich rein mit Musterverträgen für die verschiedenen Angelegenheiten im Privatleben befassen, sehr verbreitet.

In den meisten Fällen handelt es sich bei Rechtsratgebern um Taschenbücher, da darauf abgezielt wird, das Buch möglichst handlich zu halten und zudem nicht allzu kostenintensiv.

Ein Lektorat bzw. Korrektorat überprüft hier Rechtsratgeber zu Themenbereichen wie Arbeitnehmer, Ehe und Ehevertrag, Eigentumswohnung und Wohnungseigentum, Einkommensteuer und Lohnsteuer, Imnobilien und Bauen, Lebensgemeinschaften, Miete, Miterecht, Msuterverträge, Nachbarn, Rente, Scheidung, Steuererklärung, Steuerratgeber, Testament, Vermieter.

Lektor für Steuerrecht & Steuerratgeber

Mit dem Begriff Steuerrecht wird ein spezielles Gebiet des öffentlichen Rechts bezeichnet, das sich mit der Festsetzung und auch der Erhebung von Steuern befasst. Sämtliche Steuergesetze fallen in dieses Bereich des Rechts.



Die Zielgruppen für die meist als Lexika, Ratgeber oder Fachbuch erscheinenden Bücher sind sehr unterschiedlich. Es werden zum einen Texte veröffentlicht, die sich an die Menschen richten, die beruflich mit Steuern zu tun haben und die daher ein entsprechendes Fachwissen besitzen.

Hier wird auf unnötige zusätzliche Erklärungen verzichtet und die Fachkenntnis einfach vorausgesetzt. Solche Bücher richten sich in erster Linie an Steuerbüros, an Lohnbüros oder auch an Unternehmen.

Lektor zum Thema Steuern
Lektor zum Thema Steuern und Steuerrecht

Die Bücher zum Thema Steuerrecht finden aber nicht nur bei Unternehmen Anwendung. Viele Privatpersonen, die zum Beispiel ihre Einkommenssteuererklärung selbst erstellen, bauen auf die Tipps und Tricks, die ihnen ein Ratgeber diesbezüglich gibt.

Wer schreibt hier?
Ein kleines Team vom Redaktionsbüro Merz-Busch arbeitet an diesem Ratgeber für Selbstständige und Kleinunternehmer seit 2010.
Derzeit sind 78 Beiträge online.