Unsere Empfehlungen

...

Lektorat, Lektor für Recht suchen

Freiberufler-Verzeichnis

Mit dem Begriff Recht wird die Gesamtheit aller festgelegten Normen bezeichnet, die national und international für das gesellschaftliche Zusammenleben gelten.

Es gibt dabei unterschiedliche Rechtssysteme, die noch einmal methodisch unterteilt werden können.

Beispiele dafür sind das Öffentliche Recht, das Strafrecht oder auch das Privatrecht.
Es ist aber auch eine Teilung in inhaltliche oder sachliche Gebiete möglich, Beispiele sind das Wirtschaftsrecht, das Baurecht oder das Verkehrsrecht.

Insgesamt muss man feststellen, dass in der Gesellschaft eine starke Tendenz zu verzeichnen ist, möglichst alle Lebensbereiche rechtlich zu regeln. Nicht nur das öffentliche Leben soll so geregelt werden, sondern auch das private Zusammenleben.

Der Staat verabschiedet immer wieder neue Gesetze, die unterschiedliche Bereiche des Lebens betreffen und die mehr oder minder jeden einzelnen Bürger etwas angehen. Daher ist die Nachfrage nach Ratgebern über geltendes Recht auch ungebrochen hoch.


In solchen Ratgebern oder Zusammenstellungen geltender Gesetze wird dem interessierten Bürger das Rechtssystem mit all seinen Regeln erklärt ohne zu sehr ins Fachliche zu kommen. Das Erklären des Rechts für die Allgemeinheit hat in diesen Sachbüchern oberste Priorität, daher wird in der Regel auf die Darstellung zu komplexer Zusammenhänge verzichtet. Viele Verlage veröffentlichen Gesetzessammlungen mit Erklärungen und Kommentaren, die die Texte verständlicher machen.

Lektor bzw. Lektorat für Recht, Jura suchen

Neben den populären Rechtsratgebern gibt es natürlich viele Bücher, die für Lernende und Lehrende geschrieben sind oder die als Nachschlagewerke für Anwälte, Notare, Justiziare oder Steuerberater dienen.


Diese juristische Fachliteratur macht den größten Anteil der diesbezüglichen Bücher auf dem Markt aus. Da Jura immer noch zu den am häufigsten belegten Studienfächern an deutschen Universitäten gehört, ist die Nachfrage nach Fachliteratur auch von den Studenten stetig hoch. Juristische Lexika und fachliche Wörterbücher, Sammlungen von Gerichtsurteilen und Urteilsbegründungen bilden den Hauptanteil der juristischen Fachliteratur.

Daneben sind natürlich in den Fachbuchhandlungen vor allem Gesetzessammlungen, Bundesgesetzblatt und amtliche Periodika erhältlich, die stetig aktualisiert werden.

Ein Lektorat für Recht führt eine Textüberarbeitungen nach syntaktischen, orthografischen und Interpunktionsregeln durch.

Ferner werden juristische Texte redigiert hinsichtlich Stil, Verständlichkeit, Zitation, Literaturangaben, Fußnoten, Überschriften und Hierarchie.

Ein Lektor sollte möglichst in allen Rechtsgebieten umfassende Fachkenntnisse besitzen: Privatrecht, Öffentliches Recht, Steuern, Strafrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Sozialrecht, internationales und ausländisches Recht.

Recht:   Rechtsratgeber | Steuerrecht & Steuerratgeber