Lektorat für Reisebuch, Reiseführer

Freiberufler-Suche


Das ist der Inhalt dieser Seite:
. Reiseführer informieren über ein Reisegebiete
. Lektor für Reiseführer und Reisebücher
. Lektor für Reiseberichte und Reiseerzählungen
. Bücher über Sport- und Aktivreisen lektorieren
. Lektor für Hotel- und Restaurantführer
. Lektorat für Bildband
. Lektor für Karten und Stadtpläne

Wer eine Reise richtig planen möchte, der kommt um die Nutzung eines Reiseführers nicht herum.

Diese gibt es in den verschiedenen Ausgaben, sie informieren zum einen über ein gesamtes Land, zum anderen sind sie auch nur für ausgewählte Regionen erhältlich.



Je nach Reiseziel bringen sie dem Leser die Sehenswürdigkeiten im Ferienziel näher oder beschäftigen sich mit allgemeineren Punkten. Dabei wird meist ein Land hinsichtlich Klima und Natur, Geschichte und Politik vorgestellt.

Wer sich für eine Region eines Landes entschieden hat, kann anhand eines Reiseführers die komplette touristische Infrastruktur nachvollziehen und so seinen eigenen Plan für die Reise anlegen.


Reiseführer informieren über Reisegebiete fern der Heimat

Die wohl bekanntesten Verlage für Reiseführer sind Marco Polo, Polyglott, DuMont oder auch der ADAC.

Besonders letztgenannter Verlag gibt sehr spezifische Reiseführer heraus, die zum Beispiel die Radwanderrouten oder die Campingmöglichkeiten einer Region oder eines Landes vorstellen.

Meist bestehen die Reiseführer aus einer ganzen Reihe, die erst zusammen ein komplettes Bild von einer Urlaubsregion mit all seinen touristischen Möglichkeiten vermitteln.

Lektor Reisefuehrer

In der Regel werden die Reiseführer als Softcover herausgegeben, damit sind sie sehr handlich.

Diese Handlichkeit ist natürlich auf einer Reise sehr praktisch. Dieser Vorteil wird noch durch das geringe Gewicht ergänzt. So hat der Reiseführer auch dann noch Platz, wenn der Koffer eigentlich schon fast aus allen Nähten platzt.

Das Augenmerk auf diese Punkte zu legen bringt den Herausgebern einen Verkaufsvorteil gegenüber den Büchern, die als Hardcover erscheinen.




Lektor für Reiseführer und Reisebücher

Selbstverständlich muss auch ein Reiseführer lektoriert werden.

Die Tätigkeit des freiberuflichen Lektors besteht dabei nicht nur aus der Korrektur der Texte hinsichtlich der Sprache und des Inhalts, sondern auch aus der Auswahl der Bilder.

Der Lektor muss hier also auch ein ganz besonderes Geschick darin beweisen, sich in einen interessierten Touristen hineinzuversetzen und ihm mittels der Bilder einen Eindruck der ausgewählten Region zu vermitteln.

Sprachlich gesehen sind es natürlich Rechtschreibung und Grammatik, Stilistik und Form, die vom Lektor kontrolliert und gegebenenfalls korrigiert werden. Das alles geschieht natürlich nur in Absprache mit dem Autor.


Lektor für Reiseberichte und Reiseerzählungen

„Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.“
Dieser alte Spruch galt schon immer und hat auch noch immer Bestand.
Reiseberichte und Reiseerzählungen gibt es schon, seit Literatur überhaupt existiert.

Dabei gibt es diese Reiseberichte in unterschiedlichen Formen und Darstellungen.

Es gibt solche, die in reiner Textform ein Land oder eine Region beschreiben, es gibt aber auch solche, die durch Bilder und Grafiken ergänzt werden und so ein ganz eigenes Bild von der ausgewählten Region zeichnen.

Es gibt Reiseberichte, die einem Roman nicht unähnlich sind, journalistische Reportagen und solche, die eher einem Tagebucheintrag ähneln und den Leser die Reise einer Person beinahe stündlich nachvollziehen lassen.

So kann jeder, der sich über eine Region informieren möchte, auch ein literarisches Werk finden, das zu seinen ganz persönlichen Ansprüchen und Lesevorlieben passt und die Sammlung von Informationen wird nicht uninteressant.

Lektor für Reisebericht
Lektorat für Reisebericht finden

So unterschiedlich die einzelnen Möglichkeiten sind, wie Reiseberichte oder -erzählungen dargestellt werden können, so verschieden sind die Tätigkeiten eines Lektors, wenn er ein entsprechendes Manuskript vorgelegt bekommt.

Er muss natürlich die textliche Seite betrachten, ob das Geschriebene verständlich ist und das Interesse des Lesers zu erwecken vermag.
Er darf dabei die Form des Textes nicht außer Acht lassen und muss sich mit der Stilistik des Autors vertraut machen, diese eventuell etwas abändern.

Ist der Reisebericht mit Bildern belegt, so muss der Lektor die Auswahl der Bilder prüfen und außerdem die richtige Platzierung für diese finden. Ein Bild an der falschen Stelle kann den Leser irritieren und rasch das Interesse verlieren lassen.



Der Lektor betreut den Autor bis hin zur Veröffentlichung des Reiseberichtes oder der Erzählung.

Er übernimmt die Verhandlungen mit den Verlagen und ist somit eine wertvolle Stützte für den Autor.
Dabei wird diesem natürlich immer jegliches Entscheidungsrecht eingeräumt, alle Verhandlungen geschehen nur in Absprache.

Bücher über Sport- und Aktivreisen lektorieren

Viele Menschen nutzen einen Urlaub nicht nur, um sich zu entspannen, sie möchten auch endlich einmal in Ruhe ihrer geliebten Sportart nachgehen können oder einmal eine neue Sportart ausprobieren.

Um sich darüber zu informieren, welches sportliche Angebot es denn in der gewählten Urlaubsregion überhaupt gibt, sind spezielle Führer für Sport- und Aktivreisen erhältlich.

Hier werden zum Beispiel die Sportarten Biking, Bergsteigen, Canyoning, Flussfahrten, Trekking oder Wandern beschrieben.

Dies ist nur eine kleine Auswahl der möglichen Sportarten, die in einem solchen Führer zu finden sind.



Sie werden in dem Führer vorgestellt und es werden Aussagen darüber getroffen, wo genau in dem ausgewählten Urlaubsland die Ausübung des Sports möglich ist. Außerdem wird darüber informiert, welche Voraussetzungen der Urlauber mitbringen muss, beim Angeln zum Beispiel ist es nicht überall nötig, einen Angelschein vorweisen zu können.

Die Führer für Sport- und Aktivreisen werden in der Regel von denselben Verlagen herausgegeben, wie die „normalen“ Reiseführer, bekannt sind dabei vor allem Marco Polo und der ADAC, außerdem Meridian oder Polyglott.

Auch diese Führer sind im Allgemeinen als Softcover erhältlich, so passen sie gut in das knapp bemessene Reisegepäck und können überall hin mitgenommen werden.

Sportreisen: Trekking und Wandern
Sportreisen: Trekking und Wandern

Ein Lektor für einen solchen Führer muss in der Lage sein, nicht nur die sprachliche Seite des vorliegenden Manuskriptes zu beurteilen und eventuell zu korrigieren, er muss es auch schaffen, die dargestellten Angebote und Beschreibungen nachzuvollziehen.

Die ausgewählten Bilder müssen gegebenenfalls bearbeitet werden, um eindrucksvoll eine Region zu schildern und das Interesse eines Lesers zu wecken.

Der Text selbst muss vom Lektor dahingehend beurteilt werden, ob er allgemein verständlich ist oder ob die verwendete Sprache eventuell zu kompliziert ist. Zudem übernimmt der Lektor die Verhandlungen mit einem Verlag, wenn er nicht bei diesem direkt angestellt und von ihm beauftragt wurde.

Er unterstützt den Autor also so lange, bis das Buch tatsächlich erschienen ist. Der Lektor hat in dem Fall nicht nur eine korrigierende, sondern auch eine beratende und unterstützende Funktion.

 

Lektor für Hotel- und Restaurantführer

Nicht nur für das ausgewählte Urlaubsland sind Hotel- und Restaurantführer ganz interessant, sondern auch für das eigenen Land, beziehungsweise die nähere Umgebung des eigenen Wohnortes.

Es ist immer ganz spannend zu erfahren, welche kulinarischen Angebote es denn überhaupt in einer Region gibt. Wer in den Urlaub fährt, möchte sich vielleicht schon im Vorab eine ungefähre Vorstellung der Angebote vor Ort machen und sich über die örtlichen Restaurants informieren.

Für diejenigen, die nicht unbedingt in einem Hotel übernachten möchte, sondern eine Alternative dazu suchen, gibt es die speziellen Campingführer, die Zeltplätze in dem ausgewählten Land vorstellen.



Es werden die Möglichkeiten beschrieben, die sich auf dem Platz bieten, außerdem erfolgt eine Bewertung nach unterschiedlichen Kriterien. Diese Bewertung ist allen Hotel- und Restaurantführern gemein. So ist es für den Leser ein Leichtes, ein für ihn persönlich passendes Hotel oder ein Restaurant seiner Wahl zu finden.

In den meisten Fällen sind die Hotels nicht nur in eine Kategorie eingeteilt, sondern sie werden auch noch nach bestimmten Kriterien unterschieden, wie zum Beispiel der Familienfreundlichkeit oder der Art des Hotels, etwa Schloss- oder Burghotel. Die Angebote der Restaurants und Gaststätten werden ebenfalls dargestellt.

Wer also im Urlaub also beispielsweise zwar essen gehen möchte, dort aber nur Vollwertküche oder Speisen aus biologischem Anbau bekommen will, wird in einem solchen Führer entsprechenden Angebote finden.
Zudem wird meist ein mögliches Zusatzangebot dargestellt, wie Literarische Kneipen.

Restaurantführerer
Restaurantführer sind stets eine gut Hilfe für Geschäftsreisende

Ein Lektorat wird in einem Hotel- und Restaurantführer natürlich zum einen die Sprache und die ausgewählten Bilder beurteilen und gegebenenfalls ändern, so dass sie den Vorstellungen der meisten Leser einer Zielgruppe entsprechen.

Er ist für den Autor aber auch schon eine Art erste Testperson dafür, wie ansprechend die Schilderungen in dem Buch sind. Kommt dabei heraus, dass diese ganz und gar nicht interessant sind, bleibt vor einer Veröffentlichung noch ausreichend Zeit, die Inhalte abzuändern.

Ist ein ausreichendes Vertrauensverhältnis zwischen beiden aufgebaut, so kann der Lektor auch eigenständig Änderungen vornehmen, der Autor kann sicher sein, dass diese in seinem Sinne sein werden.

Der Buchmarkt bietet spezielle Führer zu folgenden Themen wie:
Familienhotels, Hotels im Country Style, Schlosshotels, Tagungshotels, Urlaub auf dem Bauernhof, Landgasthöfe, Künstlerkneipen, litarische Kneipen, preiswerte Hotels und Restaurants, italienische, spanische, französische Restaurants in Deutschland, Nightlife, Insider-Tipps für Städte ...

 

Lektorat für Bildband

Vor einiger Zeit eher wenig beachtet, haben sich Bildbände besonders in den letzten Jahren zunehmend zu einem beliebten Geschenk gemausert. Es gibt die Bildbände in unterschiedlichen Varianten.

So sind zum Beispiel solche erhältlich, die bestimmte Landschaften oder Länder darstellen, aber auch solche, die sich auf eine Stadt spezialisiert haben und die dortigen Sehenswürdigkeiten dem Leser näher bringen wollen.

Viele Menschen freuen sich auch über Bildbände, die zeigen, wie eine Region vor einiger Zeit aussah, solche historischen Bildbände sind vor allem für Städte erhältlich.



Für Liebhaber der Kunst sind spezielle Bildbände auf dem Markt, die sich beispielsweise mit der Malerei, der Grafik oder auch mit Skulpturen beschäftigen. Zu allen Darstellungen werden Erklärungen und zusätzliche Informationen geliefert, so dass eine perfekte Verbindung von bildlicher Ausdruckskraft und textlicher Information entsteht.

Ein Lektor, der sich mit Bildbänden beschäftigt, muss eine Reihe von Kenntnissen mitbringen. Zum einen muss er sich natürlich mit der Sprache auskennen, oft sind sogar zwei Sprachen gefordert.

Nicht wenige Bildbände erscheinen zweisprachig, in Deutsch und entweder in Englisch oder in der Sprache des beschriebenen Landes oder der Region, wenn es sich um das Ausland handelt. In beiden Sprachen muss die Grammatik stimmen, es müssen die Rechtschreibung und Stilistik kontrolliert werden.
Daneben muss der Lektor die richtige Platzierung der Bilder erkennen, damit das gesamte Buch zu einer Einheit werden kann, die Übersichtlichkeit gewahrt bleibt und das Interesse des Lesers geweckt wird, beziehungsweise erhalten bleibt.

Teilweise müssen Bilder bearbeitet werden, also muss sich de Lektor mit gängigen Bildbearbeitungsprogrammen auskennen, um Bilder und Grafiken in der gewünschten Weise abändern zu können.

Auch wenn in einem Bildband vergleichsweise wenig Text enthalten ist, ist die Arbeit für den Lektor doch recht umfangreich. Zudem ist es gerade bei einem Bildband schwer, Änderungen ohne Rücksprache mit dem Autor zu tätigen, daher ist das Lektorieren eines solchen literarischen Werkes mit einem höheren Zeitaufwand verbunden, als dies bei andere Büchern der Fall ist.


Lektor für Karten und Stadtpläne

Nicht immer werden Beschreibungen zu den Regionen oder Ländern benötigt, manchmal geht es einfach nur darum, die Lage einer Region zu sehen oder bestimmte touristische Angebote sichtbar zu machen.
Das ist der Punkt, an dem Stadtpläne und Atlanten zum Einsatz kommen.

Hier kann sich der Nutzer darüber informieren, wie zum Beispiel der Verlauf eines Radwanderweges ist, welche Wandermöglichkeiten es in einem bestimmten Gebiet gibt oder welche Freizeitaktivitäten dem Urlauber überhaupt geboten werden.



Atlanten bieten meist noch topografische Karten oder Abbildungen, die sich mit den wirtschaftlichen Möglichkeiten einer Region beschäftigen.
Karten in Atlanten oder anderen Plänen sind meist nach bestimmten Themen sortiert, so dass der Nutzer leicht einen Überblick erhalten kann.
Es gibt sie für unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüche. So sind Atlanten zum Beispiel speziell für die Bedürfnisse von Schülern erhältlich, hier sind sie Lehrmitteln.
Es gibt sie aber auch für Autofahrer für den Zweck der Routenplanung.

Atlanten

Detaillierter sind in dem Falle noch die Stadtpläne. Sehr interessant können historische Atlanten sein, hier zeigt sich eine deutliche Veränderung eines modernen Gebietes.

Stern- und Weltraumkarten sind wiederum für andere Interessenten gedacht.
Wie mach leicht erkennen kann, ist das Angebot an den verschiedenen Arten von Karten sehr unterschiedlich. Daher werden auch an einen Lektor verschiedene Anforderungen gestellt.

Wer zum Beispiel eine historische Karte lektorieren soll, muss sich zumindest zum Teil mit der Geschichte der Region auskennen, um erkennen zu können, ob die Karte inhaltlich richtig ist.

Weniger Augenmerk muss beim Lektorieren von Karten und Plänen auf die Sprache gelegt werden, denn sie wird ohnehin nur recht spärlich verwendet.
Dafür muss ein Fachwissen über das Anlegen von Plänen, deren Einteilung und Darstellung vorhanden sein.
Außerdem muss bei jeder Darstellung die Übersichtlichkeit gewährleistet werden, was ein Lektor ebenfalls gut beurteilen kann.

Wer schreibt hier?
Ein kleines Team vom Redaktionsbüro Merz-Busch arbeitet an diesem Ratgeber für Selbstständige und Kleinunternehmer seit 2010.
Derzeit sind 78 Beiträge online.