Lektor für erotische Literatur suchen

Freiberufler-Verzeichnis

Lange Zeit galt die Erotische Literatur als etwas schmuddelig, sie wurde verpönt und wer in der Buchhandlung ein entsprechendes Werk erstehen wollte, der hat sich manchmal Zeiten ausgesucht, in denen nicht allzu viele Kunden zugegen waren.


Es gibt sogar Leute, die sind in Buchhandlungen gefahren, die weiter entfernt lagen und in denen sie normalerweise kein Buch kaufen würden, nur, um unangenehmen Blicken auszuweichen. Im Zeitalter der Internetbuchhandlungen steht dieses Problem nicht mehr, da wird die gewünschte Literatur ganz einfach von zu Hause aus bestellt.

Doch inzwischen hat sich auch hier ein Wandel vollzogen. Niemand wird mehr seltsam angeschaut, weil er in den Werken der Erotischen Literatur stöbert und am Ende gar ein Buch kauft. Heute stehen solche Bücher auf den Bestsellerlisten. Die Werke dieser literarischen Richtung schildern sexuelle Abenteuer und Erfahrungen oder sollen anderen Menschen helfen, ihre eigenen Erfahrungen einzuordnen oder zu verarbeiten.


Lektorat für erotische Literatur suchen


Bekannte Autoren sind unter anderem Josefine Mutzenbacher, John Cleland oder Fanny Hill. Es gibt auch Werke der Erotischen Literatur, die schon als freizügig zu bezeichnen sind, darunter die Werke von Emmanuelle Arsan oder Lonnie Barbach.
Doch auch hier gilt, dass sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden muss und es natürlich jedem frei steht, Werke dieser Richtung zu lesen. Für viele Menschen stellt die Erotische Literatur eine Hilfe zur Befreiung ihrer selbst dar, sie sehen darin Unterstützung und Hilfe bei ihren alltäglichen Erlebnissen.

Für einen Lektor ist ein Werk der Erotischen Literatur nicht anders zu behandeln, als jedes andere Werk. Er muss auch hier die Sprache und den Inhalt beurteilen. Dabei ist es wichtig, dass der Inhalt den Lesern wirklich zugänglich gemacht wird und es sich am Ende wirklich um Literatur und nicht um ein einfaches pornographisches Werk handelt. Dies zu beurteilen liegt in der Hand des Lektors. Gegebenenfalls kann er Änderungswünsche an den Autor mitteilen oder diese nach Absprache gleich in das Werk einarbeiten.


Belletristik:   Kriminalroman | Science Fiction | Fantasy | Abenteuerroman | Horrorliteratur | Geschenkbücher | Anthologien | Lyrik und Gedichte | Humor und Cartoons | erotische Literatur | Heimatroman